* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt




* mehr
     Das Kabinett des Dr. Pegasus
     Eine lohnenswerte Attitüde
     Der Schatten
     Ein Spaziergang
     Kabale und Liebe
     Eine
     Maître du penetration.
     Flugschau 2008
     Waldläufer
     Ein Quantum Glück.
     der Meister
     Spurlos
     Zwielicht
     Gipfelsturm.
     Thermometer der Balance
     Gladiator
     Einsamkeit der Sch(N)üchternen
     Lasse reden
     Der Spätzlesexpress
     Bahnhof
     Die einzig wahre Liebe.
     Can´t stop
     Unzertrennlich.
     Junge
     Herbys verpackte Liedesgeschichte
     Klamauk
     Süße Versuchung
     Sinn? Im Moment nicht verfügbar
     Schiffbruch
     Gehinrtod.
     Ode an die Anekdote
     Der etwas andere Verein
     2007- "Verschoben"
     Kot(é) d´Azur
     Zahnärzte
     ABI 07-Ein Erlebnisbericht
     Red Hot Chili Peppers
     Herbert Grönemeyer
     Unerfüllte Träume

* Freunde
    jennysolo
    gummibaernbande
    frustrierterelch
    superbenny
    halimasch
    - mehr Freunde


Webnews







und er läuft..(Märzl)

ohne ausrede und ohne umschweife komm ich gleich zur sache: wie hieß sie doch gleich, Witzolympiade? oder: wie ich lernen muss ehrlich zu sein und mit der Reaktion umzugehen? oder: die Abgründe der Vernunft? die ganz normale Überlastungsreaktion? das altbewährte Gefühl der Schwäche? oder gar die Erkenntnis, das jedes Holz und damit auch jeder Holzpfad einmal faulen muss?

Es ist wohl von allem etwas. Da setzt der Landjunker zum Sprung an, sucht dabei sich selbst und die Liebe. Vergeblich.Er wird erschüttert durch die größte Katastophe die eintreten kann, er büßt durch seine Stärke. Doch die Nacht ist teuer. und sie hat ihren Preis.

Will ich versuchen die letzten Monaten zu fassen so waren sie begleitet durch die Freiheit, die ihre Hascher der Nähe nicht gänzlich entkommen konnte und die Erschüttbarkeit des als richtig proklamierten. Das wirft einen zurück an die Anfänge jeglicher Sinnkrise.

Was Hoffnung macht lest ihr im Mai. Es gilt sich zu besinnen auf das Wahre, das Entscheidende- über die virtuelle Meisterschaft freut sich nur der Teufel, davon kaufen kann man sich rein gar nichts.

Deshalb ist es wichtig, sein Umfeld in die Pflicht zu rufen und es als das zu erkennen, wofür es da ist - für den Zusammenhalt und den Trost. Da spreche ich nicht nur für mich..

 Kein Kleeblatt wächst ohne Wasser.

25.4.10 12:50
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung